Anzeigensonderveröffentlichung

VW Multivan T7

(Getestet im September 2022)

Innovatives Raumwunder :

Der VW Multivan T7 – ikonischer Bulli mit hohem Freizeit- und Variabilitätsfaktor

Seit jeher begeistert er seine Fans mit einzigartigen Highlights: der Multivan von VW. Die neueste Generation macht da keine Ausnahme. Schon die erste Begegnung mit ihm signalisiert: Die Nutzfahrzeugsparte hat es geschafft, den ikonischen Ansatz des seit 1949 gebauten Bullis in die Gegenwart zu transferieren.

Exterieur

Das typische Layout des T3 mit der dominanten horizontalen Seitenlinie blieb erhalten, wird jetzt jedoch durch eine Chromleiste noch mehr betont.
Video abspielen

Felgen

Der Multivan T7 kommt auf 16 bis 18 Zoll großen LM-Felgen vorgefahren.

Design

Er zitiert aber auch die zweite Generation des T4 mit der unterhalb der Windschutzscheibe prägnant nach vorn gezogenen Motorhaube, die notwendig wurde, weil der Motor vom Heck des T3 nach vorne wanderte. Und genau hier erklärt sich ein Geheimnis seines Erfolgs: Durch den Heckmotor des T3 und dem daraus resultierenden kurzen vorderen Überhang hatte der Fahrer stets das Gefühl, auf der Vorderachse, also truckermäßig “auf dem Bock” zu sitzen. Dieses typische Sitzgefühl konnten die VW-Ingenieure auch in den folgenden Generationen erhalten. Und so ist es auch beim Neuen: Weit oben – und gefühlt weit vorn.

Proportionen

Geändert haben sich dagegen die Fahrzeugproportionen. Gegenüber dem T6.1 wurde er mit 1,94 Metern um vier Zentimeter breiter und mit 4,97 Metern um sieben Zentimeter länger. Auch der Radstand hat sich mit 3,12 Metern leicht vergrößert. Doch im Alltag wesentlich wichtiger ist, dass der T7 bei nahezu identischer Innenhöhe um sieben Zentimeter auf 1,90 Meter in der Höhe geschrumpft ist – das macht ihn jetzt komplett parkhaustauglich.

Interieur

Das progressive Design setzt sich im Innenraum nahtlos fort. Die Interieurgestaltung besticht durch hochwertige Materialien, die für edle Pkw-Anmutung sorgen.
Video abspielen

Digitalisierung

Die digitale Displaylandschaft mit Digital Cockpit bzw. Digital Cockpit Pro (serienmäßig bei eHybrid und „Style“) und 10 Zoll Touch-Farbdisplay sowie das Multifunktions-Lederlenkrad mit Schaltwippen sind Ausdruck höchster Modernität und Funktionalität.

Komfort

Die eleganten Bi-Color-Ledersitzbezüge greifen die Farbgebung der Seitenverkleidungen auf und harmonieren mit den edel anmutenden Dekoreinlagen „Dark Woodgrain Optic“. Im Fond sind die Sitzplätze mit USB-C-Anschlüssen ausgestattet. Auf Wunsch sind jetzt auch ergonomische 18-Wege ErgoComfort Sitze und ein Premium Soundsystem von Harman Kardon mit 14 Hochleistungs-Lautsprechern implementierbar. Ein besonderes Novum und Highlight stellt die stimmungsvolle 30-farbige Ambientebeleuchtung dar (serienmäßig bei „Style“, optional bei „Life“), mit der sich im Innenraum ein individuelles Licht-Design erzeugen lässt.

Ergonomie

Für das Fahrzeugkonzept seit jeher typisch ist der Durchstieg zwischen den Vordersitzen nach hinten. In der neuesten Modellgeneration wurden auch dahingehend Komfort und Ergonomie nochmals verbessert. Der Shift-by-Wire-Schalter und die Taste für die elektronische Parkbremse sind platzsparend in die Instrumententafel integriert. Der gewonnene Platz durch Verzicht auf Schalt- und Handbremshebel ermöglicht somit mehr Bewegungsfreiheit und einen bequemeren Durchstieg.

Multifunktionstisch

Der Multivan steht für noch mehr Freiheit was auch der Multifunktionstisch im Innenraum offeriert. Denn der neu entwickelte Tisch ist nicht nur in der Position variabel, sondern auch in der Form und kann zusammengeklappt über die Schienen bis zwischen die Vordersitze geschoben und als Mittelkonsole mit Staufächern und Getränkehaltern genutzt werden.

Flexibilität

Eine der großen Stärken des Fahrzeugs sind zudem die klappbaren und leicht entnehmbaren Einzelsitze im Fond – egal ob in Fahrtrichtung oder in Vis-á-vis-Anordnung konfiguriert – sowie zwei praktische Schiebetüren. Damit sind verschiedene Sitzanordnungen noch einfacher zu realisieren. Ein weiterer Clou: Die äußeren Sitze sind beheizbar, so haben es auch die Kinder an kalten Wintertagen kuschelig warm.
Video abspielen

Variabilität

Dass der T7 Platz im Überfluss bietet ist keine Frage. In Zahlen: 469 Liter Kofferraumvolumen bei voller Bestuhlung (bis zu sieben Einzelsitze), 1.844 Liter bis hinter die zweite Sitzreihe und 3.672 Liter bei dachhoher Nutzung hinter der ersten Sitzreihe. Wem das noch nicht genügt, kann sich bei gleichem Radstand für die Langversion entscheiden: 5,18 Meter Fahrzeuglänge bieten dann maximal Platz für bis zu 4.005 Liter.

Motorisierung

2x TSI-Benziner (1.5/2.0)
1x 2.0 TDI-Dieselvariante
1x 1.4 TSI Plug-in-Hybrid

Video abspielen

Performance

Mittels 2.0 TSI lässt sich der 200 km/h schnelle Bulli in 9,4 Sekunden auf 100 km/h beschleunigen und bis zu zwei Tonnen an den Haken nehmen. Geschaltet wird via 7-Gang-DSG bzw. beim Plug-in-Hybrid mittels 6-Gang-DSG, der eine rein elektrische Reichweite von 50 Kilometern ermöglicht.

Sicherheits-/Assistenzsysteme

  • Front-/Lane-Assist
  • Auto-Hold-Funktion
  • Umgebungsansicht „Area View“
  • Rückfahrkamera „Rear View“
  • Automatische Distanzregelung ACC mit Geschwindigkeitsbegrenzer
  • Emergency Assist

Konnektivität

  • digitale Displaylandschaft
  • Digital Cockpit bzw. Digital Cockpit Pro

Optionen

Ein Head-up-Display projiziert ausgewählte Informationsanzeigen oder Warnmeldungen von Assistenzsystemen oder vom Infotainment-System direkt an die Frontscheibe in den Sichtbereich des Fahrers.

Freuen kann man sich überdies auf das erste Panoramaglasdach, das je in einem Multivan verbaut wurde. Die zweigeteilte Einheit sorgt für himmlische Aussichten, einen lichtdurchfluteten Innenraum und ein noch größeres Raumgefühl. Gleichzeitig reduziert eine spezielle „LowE”-Beschichtung die Wärmeeinstrahlung und hebt den Multivan typischen Premium-Komfort auf ein neues Level.

Fazit:

Mit Präsentation der neuen Multivan T7-Generation offeriert VW einen multifunktionalen Van, der mit außerordentlichem Platzangebot, hoher Variabilität, niedrigem Verbrauch, vielen Innovationen und ikonischem Design begeistert. Unvergleichbar

Plug-in-Hybrid:

* Werte ermittelt nach gesetzlich gültigem Messverfahren auf Basis des neuen WLTP-Testzyklus und zur Vergleichbarkeit auf NEFZ-Werte zurückgerechnet. CO2-Effizienzklasse: C-A+
Scroll to Top