Anzeigensonderveröffentlichung

Ford Explorer Plug-in-Hybrid

(Getestet im Februar 2022)

Luxuriöser Allrounder :

Der Ford Explorer Plug-in-Hybrid – elektrisierender Visionär mit Platz für Sieben

Seine attraktive Linienführung steht ganz in der Tradition der Design-Philosophie, die diese Baureihe seit nunmehr 30 Jahren durchgehend auszeichnet: der Explorer aus der Traditions-Automobilschmiede Ford.

Exterieur

Zu den markanten Erkennungszeichen der jüngsten Generation zählt ein sportliches Seitenprofil mit der dynamisch abfallenden Dachlinie und dem kürzeren Achsüberhang vorne, während der in Wagenfarbe lackierte Heckspoiler und die Auspuffanlage mit vier Endrohren aus poliertem Edelstahl optische Glanzpunkte setzen. Den dynamisch-eleganten Charakter des SUV-Topmodells betonen zudem schwarze Seitenschweller mit glänzenden Kontrasteinsätzen, eine schwarze Dachreling und in Wagenfarbe lackierte Türgriffe mit schwarzen Applikationen.

Felgen

Auf mächtigen, schwarz-glanzgedrehten 20 Zoll LM-Felgen kommt er kraftvoll und souverän vorgefahren.

Interieur

Im großzügigen und geräumigen Innenraum des Fahrzeugs lässt sich eine völlig neue Dimension des Komforts erfahren.

Vernetzung

Das Cockpit wirkt dank einer starken Betonung auf horizontale Linien aufgeräumt und übersichtlich. Ein neuer 10,1-Zoll-Touchscreen ermöglicht eine schnelle und unkomplizierte Interaktion mit dem integrierten Ford SYNC 3 System, das den Explorer innovativ vernetzt.

Touchscreen

Über die 12,3 Zoll große digitale Instrumententafel lassen sich zahlreiche Übersichten, dynamische Grafiken sowie Meldungen abrufen und zusammenstellen – einschließlich Tachometer, Kraftstoffstand oder Batterieladung. Je nachdem, welcher Fahrmodus gewählt ist, zeigen animierte 3D-Grafiken verschiedene Informationen zum Fahrzeug an.

Komfort

Weitere Designmerkmale, wie der Armaturenträger mit Details in Carbon-Optik verleihen dem Souverän seinen einzigartigen Charakter. Darüber hinaus ist er serienmäßig mit einer aktiven Geräuschkompensation ausgestattet, die unerwünschte Straßen- und Windgeräusche aussperrt und somit ein ruhiges, angenehmes Wohlfühlklima schafft.

Kompatibilität

In der Mittelkonsole ermöglicht die induktive Ladestation für mobile Endgeräte das kabellose Laden von kompatiblen Mobiltelefonen. Ergänzend dazu stehen bis zu vier USB-Ports, drei 12-Volt-Anschlüsse und ein 230-Volt- Anschluss zur Verfügung.

Variabilität

Der moderne Premium-Innenraum ermöglicht bis zu sieben Personen komfortables Reisen, denn er verfügt serienmäßig über eine dritte Sitzreihe mit zwei Sitzplätzen, die elektrisch aus- und einfahrbar ist. Der Zugang gelingt bequem mithilfe der Easy Entry-Funktion: Die beiden äußeren Sitze der zweiten Reihe sind in der Neigung sowie in der Längsrichtung verstellbar und lassen sich nach vorne schieben, um einen leichten Einstieg in die dritte Sitzreihe zu ermöglichen.

Ladevolumen

Dank des Easy Fold Flat-Systems mit elektrischer Ein- und Ausklappfunktion lassen sich die zweite und dritte Sitzreihe per Tastendruck umklappen, so dass eine Ladefläche von 2.140 Millimeter Länge und 1.222 Millimeter Breite, mit einem maximalen Gepäckraum-Volumen von 2.274 Liter entsteht.

Heckklappe

Ein praktisches Serien-Detail ist hierbei die elektrische, sensorgesteuerte Heckklappe.

Transportkapazität

Dass der Explorer trotz seiner Luxusausstattung ein echtes Arbeitstier ist, zeigen folgende Daten: Er bietet eine maximale Zuladung von 694 Kilogramm, ein zulässiges Gesamtzuggewicht von 5.660 Kilogramm und nimmt es mit einer maximalen Anhängelast von 2,5 Tonnen auf.

Motorisierung

Hybrid (3.0 Liter EcoBoost V6-Benziner + Elektromotor)

Performance

Die Motorkraft wird über ein serienmäßiges intelligentes Allradsystem auf die Straße gebracht. Es handelt sich um eine parallel geschaltete Hybrid-Architektur, das heißt: die Leistung des Benzin- und Elektromotors wird simultan abgerufen und addiert sich somit zu einer souveränen Performance – auf der Straße und abseits im Gelände. Das 10-Gang-Automatikgetriebe wird über einen Electronic Shifter (Drehschalter) gesteuert, über den sich die Gänge mit einer einfachen Drehbewegung anwählen lassen.

Geländefähigkeit

Der Allrounder passt sich flexibel an unterschiedliche Straßen-, Witterungs- und Geländebedingungen an. Hierbei profitiert der Fahrer vom modernen Offroad-Management-System TMS mit sieben Fahrmodi, die sich auch während der Fahrt problemlos via Fahrmodus-Drehknopf wechseln lassen.

Aufladung

Mittels vier Elektrofahr-Programmen entscheidet der Fahrer zudem, wann und wie er die in der Lithium-Ionen-Batterie gespeicherte Energie abruft bzw. während der Fahrt lädt.

Optionen

  • elektrisches Glasschiebedach
  • umfangreiches Zubehörprogramm

Fahrerassistenz-/Sicherheitssysteme

  • Ford Co-Pilot360

Fazit:

Mit Etablierung des Explorer Plug-in-Hybrid präsentiert Ford ein sehr geräumiges SUV-Topmodell, das mit viel Luxus, attraktivem Design und einem kraftvollen, innovativen Antriebskonzept vielseitig begeistert. Definitiv!

* Werte ermittelt nach gesetzlich gültigem Messverfahren auf Basis des neuen WLTP-Testzyklus und zur Vergleichbarkeit auf NEFZ-Werte zurückgerechnet. CO2-Effizienzklasse: A+

Scroll to Top